Die Herausforderungen einer Gerüstmontage in einem LNG-Tanker - Teil 2

von

Gerüstmontage in einem LNG-Tanker

Wie löst man komplexe Herausforderungen beim Zusammenbau einer Arbeitsplattform innerhalb eines LNG-Tanks?

Im ersten Teil unseres Gerüst-Blogs zu diesem Projekt haben wir dich mit den Herausforderungen vertraut gemacht, denen das Team unseres Kunden GABADI gegenüberstand, als es mit der Aufgabe betraut wurde, die gesamte Membran eines 215 Meter langen LNG-Tankers zu ersetzen. Zu diesem Zweck musste eine Arbeitsplattform aus 800 Tonnen RINGSCAFF-Material innerhalb des Tanks errichtet werden. Erfahre hier, wie die Gerüstbauer mit der schwierigen Materialversorgung, der achteckigen Form des Tanks und dem empfindlichen Membranmaterial umgingen und welche besondere Rolle gemietetes Material bei dem Projekt spielte.

Minuziöse Planung und Vorbereitung waren der Schlüssel zum Erfolg

Insgesamt 50 Teammitglieder bauten die den gesamten Tank umfassende Arbeitsplattform innerhalb von zwei Wochen auf, wobei allein 20 Personen für die Materialzufuhr zuständig waren. Denn diese musste besonders sorgfältig geplant und vorbereitet werden, da sie nur durch eine runde Öffnung in der Decke des Tanks erfolgen konnte. Wegen dieses schwierigen Transports des Materials in das Innere des Tanks, wurde es von Scafom-rux in mehreren, an die Reihenfolge des Aufbaus angepassten Lieferungen bereitgestellt. Mit einem Kran wurde das Gerüstmaterial so schrittweise in das Innere des Tanks befördert und dort verbaut.

Nach dem Aufbau der Arbeitsplattform aus RINGSCAFF Material, konnten die alten Membranschichten abgetragen, zerkleinert und ebenfalls per Kran aus dem Tank befördert werden. Danach wurde zunächst die äußere Membran ersetzt, dann die Isolierungskisten aus Sperrholz darauf verschraubt und zuletzt die Invar-Paneelen der inneren Membran angebracht und mit automatischen Schweißgeräten präzise verschweißt.

 

Gemietete Spezialteile als kostengünstige Lösung, um den achteckig geformten Tank einzurüsten

Die besondere Herausforderung bei der Erneuerung der Schiffsmembran bestand in der achteckigen Form des Tanks. Denn diese machte ein konventionelles Standgerüst, das nah genug an die Membranwände heranreichte, umnöglich. Stattdessen wurde die RINGSCAFF Arbeitsplattform mit über 1.500 Teleskop-Konsolen erweitert, sodass das Team von GABADI die Wände der Schiffsmembran problemlos und sicher erreichen konnte. Diese Konsolen verfügten nicht über die typischen Zapfen für die Gerüstständer, damit die Arbeiten an der Membran möglichst hindernisfrei durchgeführt werden konnten.

Das Plus dabei: auch diese Spezialteile wurden als Mietmaterial von Scafom-rux zur Verfügung gestellt und konnte nach Projektende wieder zurückgegeben werden.


Zeitersparnis dank effizienter Verladung des Gerüstmaterials für den Rücktransport

Die Membranerneuerung konnte innerhalb 6 Monaten erfolgreich abgeschlossen werden. Insgesamt waren 120 Personen für das komplexe Projekt im Einsatz. Innerhalb von nur 10 Tagen wurde die RINSCAFF Arbeitsplattform abgebaut, wobei besonders viel Zeit dadurch gespart wurde, dass ein Lagermitarbeiter von Scafom-rux das GABADI-Team bei der effizienten Verladung des Materials für den Rücktransport anleitete. Nach dem Abbau der Arbeitsplattform konnte die äußere Invar-Membranschicht auch am Boden und an der unteren Seitenwand des Tanks angebracht werden, die, um das Material nicht durch die Last des Gerüsts zu beschädigen, bisher ausgespart worden waren.

 

Kontaktdaten

GABADI, S.L.
Polígono Industrial Río do Pozo
Avd. Xesús Fernández Pita, 53 – 15578 Narón – A Coruña
Tel. [+34] 981 39 73 01
Fax: [+34] 981 39 72 95
Mail: gabadi@gabadi.com
www.gabadi.net

 

Kontakt Scafom-rux

René van Elten

René van Elten
Experte Industrie-Gerüstbau
+49 2331 4709244 +49 15114773923 rene.vanelten@scafom-rux.de

 

 

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 2.

Kontaktieren Sie uns

Stronger. Together.

Das gesamte Scafom-rux Team unterstützt Sie gern bei all Ihren Anfragen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, indem Sie auf die Schaltfläche unten klicken, und lassen Sie uns wissen, wie wir Ihnen helfen können.