10.000 Quadratmeter SUPER am Strandkai Hamburg

Größer, schneller, höher? Auch. Aber vor allem: spannender! Hier finden Sie besonders interessante Projekte, die unsere Kunden mit Scafom-rux-Material realisiert haben. Und wenn Sie selbst mal was Spannendes zu rüsten haben - einfach melden. Wir machen gern einen Pressebericht daraus!

BE Strandkai Hamburg – großartiges Gebäudeensemble in illustrer Gesellschaft

B + P verwendete zur Realisierung des Projekts 10.000 qm Fassadengerüst SUPER 65 und ca. 2.000 lfd. Meter Konsolen. (Foto: B + P / Scafom-rux)

 

„Ein Leben im Rhythmus der Stadt. Mit den Wellen der Elbe und dem Puls des Stadtlebens, mit dem Hafen am Horizont, der Speicherstadt als Nachbarn und der Elbphilharmonie im Blick. Am Strandkai entsteht ein Quartier, das alle Facetten der Hansestadt in sich vereint.“ So lautet der Originaltext auf der Homepage www.strandkai.com, wo in eindrucksvoller Weise beschrieben wird, was den Bewohner oder auch Besucher des neuen Gebäudeensembles am Strandkai nach seiner Fertigstellung erwartet. Und das ist wirklich imposant und eine Bereicherung der ohnehin zu den beliebtesten Großstädten gehörenden Stadt Hamburg.

Vier Baufelder auf 14.000 Quadratmetern

Noch bestimmen riesige Baukrane, Arbeiter in Warnwesten, die Geräusche von Bohrern und Hämmern und Unmengen an Baugerüsten das Geschehen auf dem attraktiven Gelände direkt an der Norderelbe. Aber spätestens im Oktober 2022, wenn nach fünfjähriger Planungs- und Bauzeit die 476 Luxuswohnungen, Geschäftsräume und Restaurants bezogen sind, gehört Baulärm der Vergangenheit an. Dann wird nichts mehr zu sehen sein von der rund 14.000qm großen Baufläche mit insgesamt vier Baufeldern. Und aus den aktuellen Bezeichnungen BF-S6 Tower oder BF-S7 Tower werden dann so klangvolle Bezeichnungen wie The Crown Strandkai oder Fifty 9 Strandkai. Und statt Baulärm wird man nur noch die für Hamburg typischen Geräusche von Schiffssirenen, Möwen, Wind und Wellen wahrnehmen.

Rund 10.000 qm Schnellbaugerüst RUX-SUPER 65 hatte die für Gerüstarbeiten zuständige Firma B + P Gerüstbau Hamburg GmbH aus Seevetal unter der Leitung von Geschäftsführer Markus Eßing auf dieser Baustelle im Einsatz. B + P Hamburg gehört zur BPG Building Partners, die mit rund 420 Mitarbeitern die Bereiche Gerüstbau und Baulogistik bedient. Der Bereich Gerüstbau deckt das komplette Spektrum an Gerüstarten ab. Dazu gehören Fassaden-, Raum- und Flächengerüste, Ingenieurgerüstbau mit eigenem technischen Büro sowie Klettergerüste, Wetterschutzdächer und Stahlbaukonstruktionen. Die Baulogistik bietet Baustellenplanung, Baustelleneinrichtung und Baulogistik – auch nach LEED Gold Standard – an. Das bundesweit tätige Unternehmen gilt als einer der größten Gerüstbauer und Baulogistiker in Deutschland. Zur Gruppe gehören B +P Gerüstbau Hamburg GmbH, B + P Gerüstbau GmbH, BSB Bau- und Spezialgerüstbau GmbH, Gustav RAETZ Gerüstbau GmbH, GSB Gerüstbau GmbH sowie die LoXite GmbH. Auftraggeber für das Projekt in Hamburg war die KoHa Bauausführung und Immobilien GmbH aus Berlin, die wiederum im Auftrag der DC Developments GmbH & Co. KG, Hamburg für die Errichtung der Rohbauten tätig war.

Gerüst wächst mit dem Gebäude

Auf einer solchen Großbaustelle wie hier am Strandkai muss ein Rädchen in das andere greifen. Eng gesetzte Termine, witterungsbedingte Verzögerungen oder auch Fehlplanungen setzen die ausführenden Unternehmen permanent unter Druck und erfordern hochprofessionelle Abläufe. Das von B + P bereitgestellte Gerüst diente als Schutzgerüst und musste mit den wachsenden Rohbauten laufend wieder aufgestockt werden. Und zwar in enger Abstimmung mit dem ausführenden Bauunternehmer. Immer dann, wenn eine Etagendecke fertig gestellt wurde, musste die nächste Gerüstlage just in time montiert sein, damit eine entsprechende Absturzsicherung direkt vorhanden war.

Die Planung des Gerüstes inclusive aller Prozesse erfolgte durch das interne Technische Büro von B + P in Berlin. Dazu gehörten sowohl die eigentliche Ausführung der Gerüstbauarbeiten als auch die gesamte Baustellenlogistik. So musste nicht nur die Materialanlieferung mit den firmeneigenen 26-Tonnern genau durchdacht werden. Auch die Materialverbringung vom LKW zum eigentlichen Bestimmungsort mit den bauseits vorhandenen Baukranen musste exakt abgestimmt und terminiert werden. Bedingt durch einen ungünstigen Untergrund auf der Nord- und Südseite der Gebäude konnte das Gerüst nicht ohne zusätzliche Maßnahmen errichtet werden. Hier musste erst eine sichere Aufstandsfläche in Form von HEB-Trägern hergerichtet werden, die die Firma Thyssenkrupp im Auftrag der Firma KoHa montierte.

Große Zufriedenheit mit Planung und Durchführung

Nach rund anderthalb Jahren waren die Gerüstbauarbeiten von B + P erledigt. 3 – 6 Mitarbeiter waren vor Ort, um die jeweils erforderliche Aufstockung des Gerüstes vorzunehmen. Zu den insgesamt 10.000qm Schnellbaugerüst RUX-SUPER wurden ca. 2.000 laufende Meter innenliegende Konsole verbaut sowie weitere 2.000 laufende Meter innenliegender Seitenschutz. Neben dem ursprünglichen Zweck als Schutzgerüst diente das Gerüst zwischenzeitlich auch als Arbeitsplattform für kleinere Montage- und Reparaturarbeiten.

Für einen gefahrlosen und bequemen Gerüstaufstieg stellte B + P die bei solchen Großbaustellen mittlerweile obligatorischen Treppentürme zur Verfügung. Insgesamt wurden Gerüsttreppen mit einer Gesamthöhe von 330 Steigmetern errichtet.

Geschäftsführer Markus Eßing zeigt sich mit dem gesamten Projekt sehr zufrieden. Alle Kundenwünsche konnten termingerecht erfüllt werden. Der gesamte Bauablauf war weitgehend störungsfrei, nicht zuletzt auch bedingt durch die enge und permanente Abstimmung zwischen allen Beteiligten. Auch das eingesetzte Gerüst wurde noch einmal ausdrücklich gelobt. Das Schnellbaugerüst RUX-SUPER ist aufgrund seiner technischen Features ideal für die Abwicklung von solchen Großbaustellen geeignet, betont Eßing.

Zurück