ISO 9001 Zertifizierung - Vorteile und Ablauf im Überblick

von

ISO 9001 Zertifizierung – Vorteile und Ablauf im Überblick

Oft hängen sie eingerahmt im Eingangsbereich eines Firmengebäudes oder finden mindestens auf der Unternehmenswebsite Erwähnung: Die ISO-Zertifizierungen, die ein Unternehmen erhalten hat, bleiben selten unerwähnt.

Auch wir bei Scafom-rux haben erst vor Kurzem unsere ISO 9001 Rezertifizierung erhalten. Aber Moment: was bedeutet es eigentlich, wenn ein Unternehmen ISO zertifiziert ist? Mehr zu den Vorteilen einer ISO-Zertifizierung liest du hier.

 

Was ist ein ISO-Zertifikat?

Für dich als Kunden sind Zertifizierungen per se schon einmal ein erstes gutes Zeichen, es mit einem qualitätsorientierten Unternehmen zu tun zu haben. Das ISO-Zertifikat 9001 im Speziellen gibt dir Aufschluss darüber, ob das Qualitätsmanagement eines Unternehmens der Norm ISO 9001 der International Standards Organisation entspricht. Diese sind international anerkannt und sollen qualitätsorientierte Prozesse in der täglichen Arbeit gewährleisten.

Aber was bedeutet das genau? Um qualitätsorientiere Prozesse umzusetzen, benötigt ein Unternehmen ein Qualitätsmanagementsystem. Das ISO-Zertifikat wird ausgestellt, wenn eben dieses Qualitätsmanagement der Norm ISO 9001:2015 entspricht. Dazu muss es unter anderem folgende Kriterien erfüllen:

  • Einheitlich definierte Strukturen innerhalb eines Unternehmens, in denen klare Rollen, Verantwortlichkeiten und Befugnisse zugeteilt sind
  • Prozesse, die auf die Anforderungen des Kunden hin optimiert sind
  • Stetige Kontrollen und Weiterentwicklungen der Prozesse

Setzt das Qualitätsmanagement eines Unternehmens diese Punkte um, können Potenziale als auch Schwachstellen schneller erkannt werden. Und das kommt am Ende auch bei der Qualität der Leistung an, die dir als Kunde gegenüber erbracht wird.

 

Welche Vorteile hat das ISO-Zertifikat für Kunden und Unternehmen?

Zum einen gibt ein ISO-Zertifikat dir als Kunden schnell Aufschluss darüber, dass ein Anbieter qualitätsorientiert ist und dir so einen echten Mehrwert bieten kann. Aber auch wenn du selbst ein Unternehmen leitest, hat ein nach ISO 9001:2015 strukturiertes Qualitätsmanagement mit der entsprechenden Zertifizierung erhebliche Vorteile.

Kurz zusammengefasst hat die ISO-Zertifizierung folgende Vorteile für dein Unternehmen:

  • Prozesse werden optimiert und so der Austausch von Gütern und Dienstleistungen erleichtert – auch auf internationaler Ebene
  • Die Qualität des Produktes bzw. der Dienstleitung wird durch gut durchdachte Arbeitsabläufe gesteigert
  • Kosten können gesenkt und der Gewinn gesteigert werden
  • Die Kundenzufriedenheit steigt, da klar definierte Abläufe für eine schnellere Bearbeitung von Anfragen, Nachfragen oder Reklamationen sorgen
  • Die Umsetzung von ISO 9001:2015 im Qualitätsmanagement sorgt für mehr Transparenz und Verlässlichkeit und ist damit ein entscheidender Faktor in der Neukundengewinnung.

Insgesamt trägt eine ISO-Zertifizierung also zu einer Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit deines Unternehmens bei. Mehr zur Umsetzung von ISO 9001:2015 im QMS deines Unternehmens erfährst du mit einem Klick auf den Link.

 

Wie läuft eine ISO-Zertifizierung ab?

Aber wie erhält dein Unternehmen sein ISO-Zertifikat, nachdem ein Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2015 eingeführt wurde?

Zunächst musst du eine Zertifizierungsstelle damit beauftragen, dein Unternehmen auf die Umsetzung von ISO 9001:2015 hin zu prüfen. Beachte bei der Auswahl, dass du dich für eine akkredierte Zertifizierungsstelle entscheidest, um einen hohen Qualitätsstandard zu gewährleisten. Auch der Preis- und Leistungsvergleich mehrerer Zertifizierungsstellen kann sich auszahlen. Mehr zur Beratung und Vorbereitung einer ISO-Zertifizierung liest du mit einem Klick auf den Link.

Hast du dich für eine Zertifizierungsstelle entschieden, beauftragt diese einen oder mehrere Auditoren, die die Zertifizierungsaudits in deinem Unternehmen durchführen. Der Zertifizierungsprozess unterteilt sich hierbei in mehrere Phasen:


1.Phase: Durchführung der Zertifizierungsaudits

Der Zertifizierungsprozess besteht aus dem Zertifizierungsaudit Stufe I und Stufe II. Optional kann zuvor ein Voraudit durchgeführt werden, um Stärken und Verbesserungspotenziale des Qualitätsmanagementsystems zu ermitteln.

 
Zertifizierungsaudit Stufe 1

Eine allgemeine Analyse der Dokumentation des Qualitätsmanagementsystems (z.B. in Form eines QM-Handbuchs) wird durchgeführt, um festzustellen, ob alle Anforderungen der Norm ISO 9001 erfüllt sind. Ist dies nicht der Fall, müssen diese Abweichungen von der Norm noch vor dem Stufe-2-Audit behoben werden.

 

Zertifizierungsaudit Stufe 2

Die zweite Stufe des Audits besteht aus der Begutachtung von Umsetzung und Wirksamkeit aller QMS-Prozesse nach der Norm ISO 9001:2015. Dafür besichtigt der Prüfer dein Unternehmen vor Ort, spricht mit Mitarbeitenden und Managern, und sichtet die Dokumentation und Aufzeichnungen.

Sind beide Audits abgeschlossen, werden die Ergebnisse in einem Abschlussgespräch vorgestellt und ggf. Maßnamepläne vereinbart. Sollte es noch Abweichungen von der Norm geben, werden meist 30 Tage eingeräumt, um diese zu beseitigen.


3.Phase: Ausstellung des ISO-Zertifikats 9001:2015

Die Ergebnisse des Zertifizierungsaudits werden durch eine unabhängige Zertifizierungsstelle bewertet. Sind alle Normanforderungen erfüllt, wird das ISO 9001 Zertifikat ausgestellt.

 

4.Phase: Überwachungsaudits und Rezertifizierung

 

Einmal jährlich wird ein Überwachungsaudit durchgeführt. In diesem wird festgestellt, ob die Voraussetzungen der ISO-Zertifizierung weiterhin erfüllt sind. Nach drei Jahren findet ein umfangreicherer Rezertifizierungsaudit statt, ähnlich dem Audit bei der ersten Zertifizierung.

 

ISO 9001:2015 erleichtert die internationale Zusammenarbeit

Ist der Zertifizierungsprozess erstmal geschafft, kann sich ein zertifiziertes Unternehmen auch auf internationaler Ebene über viele Vorteile freuen. Denn durch die einheitliche ISO-Norm wird sichergestellt, dass z.B. beim Austausch von Waren und Dienstleistungen zwischen zwei ISO-zertifizierten Unternehmen der gleiche Standard vertreten wird. Dass unterschiedlich ablaufende Prozesse den internationalen Austausch von Gütern und Dienstleistungen erschweren, wird somit vermieden. Diese weltweite Vergleichbarkeit und Norm fördert die Zusammenarbeit, signalisiert Transparenz und eröffnet schließlich neue Märkte.

Wenn du mehr zu Zertifizierungen im Gerüstbau erfahren möchtest, kommst du hier zu unserem Blogartikel zum Thema.

 

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 6?

Kontaktieren Sie uns

Stronger. Together.

Das gesamte Scafom-rux Team unterstützt Sie gern bei all Ihren Anfragen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, indem Sie auf die Schaltfläche unten klicken, und lassen Sie uns wissen, wie wir Ihnen helfen können.