Drei To-dos für Gerüstbauer im Winter

von

Drei To-dos für Gerüstbauer im Winter

Eiseskälte, eisiger Wind, vereiste Gerüstböden - der Winter wird wohl nicht das Rennen um die Lieblingsjahreszeit der Gerüstbauer gewinnen. Aber es gibt einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihre Arbeit so sicher und angenehm wie möglich zu gestalten. Einige davon kennen Sie bereits aus dem Herbst. Wie Sie jetzt Ihre neuen Gegner Eis und Kälte bekämpfen können, haben wir hier zusammengefasst.


Regelmäßige Inspektionen des Gerüsts

Insbesondere bei typischen Winterwetterbedingungen wie starkem Wind, Schneefall und Regen sollte Ihr Gerüst regelmäßig überprüft werden. Dies ist nicht nur wichtig, um die Stabilität Ihres Gerüsts zu gewährleisten, sondern auch, um eventuelle Rutschgefahren durch Eis, Nässe oder Schlamm zu erkennen. Lesen Sie hier mehr über Gerüstinspektionen.


Das Gerüst muss von Schnee und Eis befreit werden

Spätestens mit dem ersten Schneefall hält der Winter richtig Einzug. Für Ihre Arbeit auf dem Gerüst kann das Verzögerungen bedeuten. Liegt Schnee oder Eis auf dem Gerüst, darf es nicht mehr betreten werden, bis es vollständig geräumt ist. Während dieser Zeit muss das Gerüst als unzugänglich gekennzeichnet und abgesperrt werden. Ob der Gerüstbauer oder der Gerüstnutzer für die Schneeräumung verantwortlich ist, wird im Vorfeld vertraglich geregelt. Aber egal, wer die Räumungsarbeiten durchführt, sie dürfen nur sehr sorgfältig und unter Verwendung von PSAgA geschehen. Auch von Streusalz sollten Sie die Finger lassen, da es die Beläge und Fassaden des Gerüstes angreifen kann. Durch das Streuen von Sand vermeiden Sie solche Schäden am Gerüst oder am Gebäude.


Behelfsmäßige Überdachungen schützen Ihre Baustelle und vermeiden Arbeitsunterbrechungen

Nicht nur Schnee und Eis machen Ihnen und Ihrem Team im Winter zu schaffen, sondern zunehmend auch der Wind. Und dieser birgt ein erhebliches Risiko, vom Gerüst zu stürzen. Neben der persönlichen Schutzausrüstung oder technischen Schutzausrüstung wie TRBS 2121-konforme Schutzgeländer können auch ganze Systeme wie unser SUPER-RS oder Dach- und Fassadensysteme Ihre Arbeit viel sicherer machen. Außerdem minimieren Sie dadurch witterungsbedingte Arbeitsunterbrechungen. Deshalb lohnt sich gerade in der kalten Jahreszeit der Einsatz von Überdachungen als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme. Einen Überblick über unsere systemfreien Wetter- und Baustellenschutzsysteme finden Sie hier:

 

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 3?

Kontaktieren Sie uns

Stronger. Together.

Das gesamte Scafom-rux Team unterstützt Sie gern bei all Ihren Anfragen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, indem Sie auf die Schaltfläche unten klicken, und lassen Sie uns wissen, wie wir Ihnen helfen können.