Nachhaltigkeit im Gerüstbau: Wie du deine ungenutzten Modulriegel neu verwenden kannst

Nachhaltigkeit im Gerüstbau: Wie du deine Modulriegel neu verwenden kannst

Der Nachhaltigkeitsgedanke ist wohl aus keiner Branche mehr wegzudenken – auch aus dem Gerüstbau nicht. Gerüstsysteme müssen nicht nur höchsten Sicherheitsstandards wie den TRBS 2121 entsprechen, sondern auch kosteneffizient und langlebig sein. Deshalb sucht unser Team von Scafom-rux ständig nach neuen Lösungen, um deine Arbeit mit und auf dem Gerüst so nachhaltig wie möglich zu gestalten. Neben unseren hohen Qualitätsstandards, die dafür sorgen, dass du deine Gerüstsysteme jahrzehntelang nutzen kannst, gelingt uns das vor allem durch eines: vielseitig einsetzbare Produkte. Kein Gerüstteil muss ungenutzt in der hintersten Ecke versauern, sondern erwacht durch clevere Lösungen zum neuen Leben.

Wusstest du zum Beispiel, dass du deine RINGSCAFF Modulriegel gleich zweifach verwenden kannst? Ganz klassisch am RINGSCAFF Teller befestigt oder auch frei verschiebbar mit einem Zwischenriegeladapter, um Aussparungen in deinem Gerüst zu konstruieren. Mehr dazu, wie du dein nächstes Projekt damit besonders nachhaltig gestalten kannst, liest du hier.

 

Aus alt mach neu – ganz einfach mit dem Zwischenriegeladapter

Kein Gerüstteil muss ungenutzt herumliegen. Wirklich nachhaltig ist, wenn du ein Teil für unterschiedlichste Projekte verwenden kannst. Das ist aber oft gar nicht mal so einfach, da ja jedes Gerüstprojekt seine ganz eigenen Tücken und Kniffe hat.

Besonders knifflig wird es immer dann, wenn du dein Gerüst z. B. in einer Industriehalle aufbauen willst und dir dort ein Schornstein in die Quere kommt, für den du eine Aussparung im Gerüst einplanen musst, oder du schlichtweg einen Zugang für deinen Materialkran einplanen musst.

Klar kannst du dir Zwischenriegel in verschiedenen Größen zulegen, um für alle Fälle gewappnet zu sein. Immerhin hast du dann für jede Aussparung den passenden Zwischenriegel zur Hand. Wohin dann aber mit denen, die für dein aktuelles Projekt zu kurz oder lang sind? Richtig, ab ins Lager und drauf warten, dass sie irgendwann nochmal zum Einsatz kommen.

Das geht doch besser, haben sich unsere Ingenieure und Ingenieurinnen gedacht und eine Lösung für mehr Nachhaltigkeit ausgetüftelt: herausgekommen ist dabei der Zwischenriegeladapter – kleines Teil, großer Nutzen!

 

 

Und was kann das Ding jetzt genau? Kurz gesagt ermöglicht dir unser Zwischenriegeladapter deine ganz normalen Standardriegel in Zwischenriegel zu verwandeln. Modulriegel mit dem Adapter verbunden, an beliebiger Stelle im Gerüst eingehängt, Beläge drauf – fertig. Den Adapter kannst du dabei mit beliebig langen metrischen Riegeln bestücken und erhältst so mit nur einem einzigen neuen Bauteil unzählige neue Möglichkeiten.

Hier auch mal visuell dargestellt in unserer Produktanimation:

 

 

So sparst du dir nicht nur, immer Zwischenriegel in allen möglichen Längen auf Lager zu haben oder nachordern zu müssen, wenn die Baustelle sich dann doch mal nicht ganz so präsentiert, wie gedacht, sondern nutzt auch deine übrigen Standardriegel effektiv, die sonst vielleicht nicht zum Einsatz gekommen wären.

 

Nachhaltige Gerüstlösungen sind für uns ein Muss

Nutzung bestehender Ressourcen, platzsparende Elemente, die Transport- und Lagerkosten gering halten, sowie Gerüstlösungen, die du für die unterschiedlichsten Projekte nutzen kannst, sind unser Verständnis von nachhaltigem Gerüstbau. Und das zieht sich nicht nur wie ein roter Faden durch unsere Produktpalette, sondern auch durch unsere Services wie z. B. die Gerüstvermietung.

Überzeug dich gerne selbst davon, indem du Kontakt zu unserem Team aufnimmst oder einfach einen Blick in unsere aktuelle Preisliste wirfst.

 

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 6.