Gerüstmaterial kaufen oder mieten?

Gerüstmaterial kaufen oder mieten - welche Option ist die beste für dein nächstes Gerüstbauprojekt?

Wahrscheinlich kennst du Scafom-rux als Hersteller und Verkäufer von Gerüstsystemen in Premiumqualität. Aber wusstest du, dass wir auch Gerüstmiete zu flexiblen Konditionen anbieten? Unsere weltweiten Mietbestände umfassen über 70.000 Tonnen Gerüstmaterial, um sicherzustellen, dass wir unseren Kunden immer die besten, attraktivsten und flexibelsten Lösungen anbieten können.

Es lohnt sich also abzuwägen, ob der Kauf oder doch vielleicht eher die Miete von Gerüstmaterial für dein nächstes Gerüstprojekt die beste Wahl ist. Ein Patentrezept, welche Option zu deinem Projekt passt, gibt es allerdings nicht. Deshalb ist eine professionelle Beratung umso wichtiger. Trotzdem kannst du bereits vorab einige Anhaltspunkte ausmachen, die dir bei der Entscheidung helfen können.

 

Dauer deines Gerüstbauprojekts

Bei der Entscheidung, ob du ein Gerüst für dein nächstes Projekt mieten oder kaufen sollst, ist es hilfreich, die voraussichtliche Dauer des Bauprojekts zu bestimmen. Als Faustregel gilt: Wenn ein Projekt voraussichtlich innerhalb von 12 Wochen oder weniger abgeschlossen sein wird, kannst du die Miete eines Gerüsts in Betracht ziehen. In diesem Fall sind die Kosten für die Anmietung oft niedriger als der Kauf eines Gerüsts. Aber: Wenn du davon ausgehst, dass du das Gerüstmaterial auch bei zukünftigen Projekten verwenden kannst, ist es natürlich sinnvoll, den Kauf nicht gleich auszuschließen.

 

Besondere Anforderungen an dein Gerüstbauprojekt

Mach dir ein paar Gedanken über die Anforderungen, die die Baustelle an dein Gerüst stellt: Brauchst du besonders viel Material, weil dein Gerüst größere Höhen ab 6 Meter erreichbar machen soll? In diesem Fall könnte die Gerüstmiete die richtige Lösung für dich sein, da du möglicherweise nur eine vorübergehende Ergänzung zu deinem vorhandenen Materialbestand benötigst. Um zu vermeiden, dass das einmalig benötigte zusätzliche Gerüstmaterial nach Abschluss des Projekts ungenutzt auf deinem Hof herumliegt, kann es von Vorteil sein, es am Ende einfach an den Mietanbieter zurückzugeben.

Das Gleiche gilt für die Arbeit an ungewöhnlich geformten Bauobjekten. Viele der Materialien, die für ein solches Projekt verwendet werden, werden nur dieses eine Mal benötigt. Auch hier bietet dir die Gerüstmiete die Flexibilität, kein Material lagern zu müssen, wenn du es nicht mehr benötigst.

 

Kenne deine Lagerkapazitäten

Vielleicht kennst du die Situation, dass dein Geschäft zu bestimmten Zeiten des Jahres besonders gut läuft. Dein Lagerbestand reicht für den Rest des Jahres vollkommen aus, aber wenn viele Gerüstbauprojekte anstehen, benötigst du zusätzliches Gerüstmaterial. So kann es vorkommen, dass du zwar über genügend Beläge verfügst, es aber an Gerüstrahmen und Steigleitern mangelt, weil diese noch auf einer anderen Baustelle im Einsatz sind. Um saisonale Auftragsspitzen abzudecken, ist es oft besser, zusätzliches Gerüstmaterial zu mieten, anstatt es zu kaufen. Denn ein weiterer Aspekt, der nicht unterschätzt werden darf, ist deine Lagerkapazität. Auch das logistisch gesehen beste Gerüstmaterial braucht seinen Platz. Vergewissere dich, dass du genügend Platz auf deinem Hof hast, wenn du über den Kauf von zusätzlichem Gerüstmaterial nachdenkst.

 

Berücksichtige die Anforderungen deines Gerüstlieferanten

Ob du dein Gerüstmaterial kaufst oder mietest – wähle deinen Gerüstlieferanten mit Bedacht. Vergewissere dich, dass Qualität und Sicherheit der Gerüste gewährleistet sind (z. B. durch Produkt- und Produktionszertifikate, die der Hersteller erhalten hat), und mach dich insbesondere mit den Mietbedingungen vertraut:

Du solltest dich darüber informieren, ob es eine Kaufverpflichtung für mehrere oder bestimmte Artikel gibt und ob das gesamte benötigte Material gemietet werden kann. Wichtig ist auch, dass du weißt, wie flexibel die Mietbedingungen sind, falls sich dein Gerüstbauprojekt verzögert oder verlängert. Am besten du erkundigst dich bei deinem Gerüstvermieter nach Folgendem:

  • Wird eine Kaution fällig, die du im Voraus bezahlen musst?
  • Wie hoch sind die Kosten, wenn Gerüstmaterial zu Bruch geht?
  • Fällt am Ende eine Reinigungsgebühr für das Gerüstmaterial an?

Wenn du noch hin- und hergerissen bist zwischen Miete oder Kauf von Gerüstmaterial, sprich am besten mit einem Gerüstanbieter, der beides anbieten kann, um die beste Option für dich zu finden. Hierzu kannst du einfach unser Kontaktformular ausfüllen. Das Scafom-rux-Team berät dich gerne über die beste Lösung für deine individuelle Situation.

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 1.